Bestimmung der Schichtdicke nach DIN EN ISO 2808

Norm: DIN EN ISO 2808:2019-12 Kategorien , , Tag

Verfahren für die Messung der Dicke von Beschichtungen. Die Schichtdicke ist dabei die Materialdicke eines oder mehrerer Überzüge auf einem Untergrund. Beisspiele sind Lackschichten oder Metallschichten eines Galvanisierungsprozesses.
Die Untersuchung erfolgt mit mikroskopischen Methoden an Querschliffen.

Die Präparation (bestehend aus Probenentnahme, Einbettung, Schleifen und Polieren) eines Querschliffes erfolgt im eigenen Metallographielabor.
Neben der Schichtdicke lassen sich Beschichtung und im Substrat auch hinschtlich Bindefehler, Einschlüsse, Risse, etc.. beurteilen.