Oberflächenprüfung

Oberflächen sind der Kontakt zur “Umwelt” und entscheiden maßgeblich über Optik, Haptik und Beständigkeit. Oberflächenprüfungen bzw. Beständigkeitsprüfungen simulieren wie Kunststoffe, Beschichtungen oder Lackierungen gegenüber den äußeren Einflüssen  reagieren. Das GWP Kunststofflabor bietet Prüfungen nach gängigen Normen und OEM-Vorschriften. Wir testen die Beständigkeit gegenüber Chemikalien wie Reinigungs- und Lösungsmitteln, Fetten, Öle, Schweiß, Sonnencreme oder auch Essensresten und prüfen das Verhalten von Oberflächen gegen Abrieb, Kratzen oder Steinschlag. Die Oberflächen- bzw. Beständigkeitsprüfung erlauben mögliche Schädigungen wie Verfärbungen, Lackhaftungsprobleme, Glanzeffekte oder Festigkeitsverluste im Vorfeld zu identifizieren.

Leistungsspektrum: Prüfungen an  Kunststoffen, Dekoren und Beschichtungen
Farbechtheitsprüfung durch Abrieb Abriebtest,
Kratzprüfung mit Linearhubgerät (Crockmeter),
Bestimmung der Scheuerbeständigkeit (Mikrokratzbeständigkeit) von Hochglanzoberflächen im Fahrzeuginterieur
Gitterschnittprüfung, Bleistifthärteprüfung
Prüfung der Steinschlagfestigkeit von Beschichtungen – Multischlagprüfung
Bestimmung der Beständigkeit gegen Flüssigkeiten
Prüfung der Cremebeständigkeit
mikroskopische Oberflächencharakterisierung und Computertomographie

  • Leistungsart

Seite 2 von 3

Chemikalienbeständigkeit

Bestimmung der Chemikalienbeständigkeit von Kunststoffen nach ASTM D 543

Prüfverfahren zur Bewertung von Kunststoffteilen hinsichtlich ihrer Beständigkeit gegenüber chemischen Reagenzien.

 


Weitere Informationen

Norm

ASTM D543 - 20

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Beständigkeitsprüfung von Oberflächen gegenüber Chemikalien nach BWM AA-0055.

Verfahren zur Ermittlung der Beständigkeit von Kunststoffteilen gegenüber Chemikalien nach BMW Vorschrift.

 


Weitere Informationen

Norm

BMW AA-0055: 2018-05

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Farbechtheitsprüfung durch Abrieb

Abriebsprüfung nach PSA D14 1055

Referenztuch wird über das prüfende Teil oder Material gerieben.


Weitere Informationen

Norm

PSA D14 1055-D:2012

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Schopper Scheuerprüfung nach PV 3908

Verfahren zur Prüfung der Verschleißfestigkeit von Textilien und Teppichen.


Weitere Informationen

Norm

PV 3908: 2020-04

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Stick-Slip-Verhalten nach VDA 230-206

Prüfverfahren für eine objektive Untersuchung des Stick-Slip-Verhaltens von Materialpaarungen.


Weitere Informationen

Norm

VDA 230-206: 2007-11

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Anschmutzverhalten nach PV 3356

Verfahren zur Prüfung der Abriebbeständigkeit und der Reibechtheit.


Weitere Informationen

Norm

PV 3356: 2004-05

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Fingernageltest Kratzfestigkeit nach BMW GS 97034-2

Kratzfestigkeit (Fingernageltest) nach BMW GS 97034-2

Prüfverfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit gegen durch Fingernägel verursachte Beschädigungen.


Weitere Informationen

Norm

GS 97034-2:2015-09

Ansprechpartner

Max Diedering

vertrieb@gwp.eu
+49 8106994114

Bestimmung des Glanzwertes

Bestimmung des Glanzwertes nach DIN EN ISO 2813

Verfahren zum Bestimmen des Glanzwertes von Beschichtungen unter 20°, 60° oder 85°.


Weitere Informationen

Norm

DIN EN ISO 2813:2015-02

Ansprechpartner

Max Diedering

vertrieb@gwp.eu
+49 8106994114

Farbechtheitsprüfung durch Abrieb

Farbechtheitsprüfungen – Farbechtheit gegen Reiben nach DIN EN ISO 105-X12

Prüfverfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit der Farbe von Textilien.


Weitere Informationen

Norm

DIN EN ISO 105-X12:2016-11

Ansprechpartner

Max Diedering

vertrieb@gwp.eu
+49 8106994114

PV 3906 Prüfung des Abriebverhaltens

Prüfung des Abriebverhaltens nach PV 3906

Verfahren zur Prüfung der Abriebbeständigkeit und der Reibechtheit.


Weitere Informationen

Norm

PV 3906: 2018-12

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Seite 2 von 3