Farbechtheitsprüfungen - Farbechtheit gegen Reiben nach DIN EN ISO 105-X12

Prüfverfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit der Farbe von Textilien jeder Art, eingeschlossen textile Bodenbeläge und andere Polgewebe, gegen das Abreiben und Anbluten an andere Materialien.
Das Verfahren gilt für Textilien aus allen Fasern in Form von Garnen oder Flächengebilden, einschließlich textiler Bodenbeläge, egal ob gefärbt oder bedruckt. Die Prüfung wird in der Praxis auch im Automotive Interior an anderen Oberflächen eingesetzt.

Ansprechpartner Vertrieb
Max Diedering
+49 8106 9941 14
vertrieb@gwp.eu