Bestimmung der Wärmefreisetzungsrate (MAHRE) nach ISO 5660-1

Norm: ISO 5660-1:2015-03 Kategorie Tags , ,

Verfahren zur Bewertung der Wärmefreisetzungsrate und der dynamischen Raucherzeugungsrate von Proben. Die Proben werden in horizontaler Ausrichtung kontrollierten Bestrahlungsstärken mit einem externen Zünder ausgesetzt. Die Wärmefreisetzungsrate wird durch Messung des Sauerstoffverbrauchs bestimmt, der aus der Sauerstoffkonzentration und der Durchflussrate im Verbrennungsproduktstrom abgeleitet wird. In diesem Test wird auch die Zeit bis zur Zündung (anhaltendes Flammen) gemessen. Die dynamische Raucherzeugungsrate wird aus der Messung der Dämpfung eines Laserlichtstrahls durch den Verbrennungsproduktstrom berechnet. Die Rauchverdeckung wird für den gesamten Test aufgezeichnet, unabhängig davon, ob die Probe brennt oder nicht.