Oberflächenprüfung

Oberflächen sind der Kontakt zu “Umwelt” und entscheiden maßgeblich über Optik, Haptik und Beständigkeit. Oberflächenprüfungen bzw. Beständigkeitsprüfungen simulieren wie Kunststoffe, Beschichtungen oder Lackierungen gegenüber den äußeren Einflüssen  reagieren. Das GWP Kunststofflabor bietet Prüfungen nach gängigen Normen und OEM-Vorschriften. Wir testen die Beständigkeit gegenüber Chemikalien wie Reinigungs- und Lösungsmitteln, Fetten, Öle, Schweiß, Sonnencreme oder auch Essensresten und prüfen das Verhalten von Oberflächen gegen Abrieb, Kratzen oder Steinschlag. Die Oberflächen- bzw. Beständigkeitsprüfung erlauben mögliche Schädigungen wie Verfärbungen, Lackhaftungsprobleme, Glanzeffekte oder Festigkeitsverluste im Vorfeld zu identifizieren.

Leistungsspektrum: Prüfungen an  Kunststoffen, Dekoren und Beschichtungen
Farbechtheitsprüfung durch Abrieb Abriebtest,
Kratzprüfung mit Linearhubgerät (Crockmeter),
Bestimmung der Scheuerbeständigkeit (Mikrokratzbeständigkeit) von Hochglanzoberflächen im Fahrzeuginterieur
Gitterschnittprüfung, Bleistifthärteprüfung
Prüfung der Steinschlagfestigkeit von Beschichtungen – Multischlagprüfung
Bestimmung der Beständigkeit gegen Flüssigkeiten
Prüfung der Cremebeständigkeit
mikroskopische Oberflächencharakterisierung und Computertomographie

  • Leistungsart

Seite 1 von 8

Farbechtheitsprüfung nach DIN EN ISO 105-B04

Prüfverfahren zur Bewertung der Farbechtheit gegen künstliche Bewetterung: Xenonbogenlicht.


Weitere Informationen

Norm

DIN EN ISO 105-B04:1997-05

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern nach DIN EN ISO 4892-2

Prüfverfahren für die beschleunigte Bewitterung mittels Xenonbogenlampen.


Weitere Informationen

Norm

DIN EN ISO 4892-2:2013-06

Ansprechpartner

Dr. Christian Schurig

christian.schurig@gwp.eu
+49 341 392981 68

Bestimmung der Schichtdicke nach DIN EN ISO 2808

Die Untersuchung erfolgt mit mikroskopischen Methoden an Querschliffen.

 


Weitere Informationen

Norm

DIN EN ISO 2808:2019-12

Ansprechpartner

Simon Löhe

simon.loehe@gwp.eu
+49 8106 9941 17

Schäden durch klimatische Beanspruchung VDI 3822 Blatt 2.2.9

Untersuchung von Schäden an Elastomerprodukten durch klimatische Beanspruchung.

 


Weitere Informationen

Norm

VDI 3822 Blatt 2.2.9:2017-05

Ansprechpartner

Dr. Michael Ziegltrum

michael.ziegltrum@gwp.eu
+49 8106 9941 27

Schäden durch mediale Beanspruchung VDI 3822 Blatt 2.2.8

Untersuchung von Schäden an Elastomerprodukten durch mediale Beanspruchung.

 


Weitere Informationen

Norm

VDI 3822 Blatt 2.2.8:2016-09

Ansprechpartner

Dr. Michael Ziegltrum

michael.ziegltrum@gwp.eu
+49 8106 9941 27

Schäden durch mechanische Beanspruchung VDI 3822 Blatt 2.2.5

Untersuchung von Schäden an Elastomerprodukten durch mechanische Beanspruchung.

 


Weitere Informationen

Norm

VDI 3822 Blatt 2.2.5:2016-01

Ansprechpartner

Dr. Michael Ziegltrum

michael.ziegltrum@gwp.eu
+49 8106 9941 27

Schäden durch Fertigungsfehler VDI 3822 Blatt 2.2.3

Untersuchung von Schäden an Elastomerprodukten durch Fertigungsfehler.

 


Weitere Informationen

Norm

VDI 3822 Blatt 2.2.3:2016-01

Ansprechpartner

Dr. Michael Ziegltrum

michael.ziegltrum@gwp.eu
+49 8106 9941 27

Schäden durch Witterungsbeanspruchung VDI 3822 Blatt 2.1.8

Untersuchung von Schäden an thermoplastischen Kunststoffprodukten durch Witterungsbeanspruchung.

 


Weitere Informationen

Norm

VDI 3822 Blatt 2.1.8:2012-01

Ansprechpartner

Dr. Michael Ziegltrum

michael.ziegltrum@gwp.eu
+49 8106 9941 27

Computertomographie CT

Durchstrahlung von Kunststoff-Spritzgussteile oder gekapselten Bauteilen in der Qualitätssicheurng und Schadensanalyse.

 


Weitere Informationen

Norm

GWP AV (3)-1

Ansprechpartner

Simon Löhe

simon.loehe@gwp.eu
+49 8106 9941 17

Rasterelektronenmikroskopie REM

REM- Untersuchchungen zur Analyse von Brüchen und Schadstellen in Oberflächen sowie für Strukturuntersuchungen in Polymerblends.

 


Weitere Informationen

Norm

GWP AV (3)

Ansprechpartner

Caroline von Lavergne

caroline.vonlavergne@gwp.eu
+49 8106 9941 26

Seite 1 von 8